Was WIR kaufen

Bezugnehmend auf unsere vorgehenden Seiten/Artikel dürfte es wohl jedem klar sein, dass WIR in den letzten Jahren unsere Ernährung und auch andere ToDo’s & Gewohnheiten umgestellt haben!
Das hat aber auch ein ’neues‘ Einkaufsverhalten zur Folge!

Natürlich kommen WIR auch um gelegentliche Einkäufe bei großen Ketten/Anbietern nicht herum, aber die wirklich großen Billigketten wie z.B. Aldi, Lidl, Norma oder auch IKEA, C&A sind passé … mögliche Restbestände bei z.B. Kleidung, Möbel & Co werden sukzessive ausgemustert 😉

Neben vielen lokalen & regionalen Anbietern wie z.B. Bäcker, Metzger, Bio- & Wochenmärkte, landwirtschaftliche Betriebe mit ihren Hofläden gibt es noch eine Vielzahl von Getränkehändlern, Importeuren und ‚Veredlern‘ (Teehändler, Kaffeeröstereien u.v.a) und auch ‚Handwerksbetriebe‘ die fast ‚ALLE‘ Dinge des tägliche Lebens anbieten.

Und wenn man dann auch noch Massen-/Billigware aus fernen Ländern, Fertiggerichte, Großpackungen, Chemie und anderes ‚ungesundes‘ & ‚unnötiges‘ weg lässt, dann …

Hat man (nicht nur selbst) gewonnen 🙂

Weniger:
Müll (Verpackung und ‚abgelaufenes/ungenutztes)
Umweltverschmutzung
Ressourcenverbrauch
Raubbau/Ausnutzung/Unterdrückung
Wohlstands-Krankheiten
(z.B. Diabetes, Bluthochdruck, Allergien)
Mehr:
Lebensqualität & Wohlbefinden
(z.B. bessere Raumluft, besserer Schlaf)
(z.B. leichtere Verdauung, weniger Unwohlsein)
(z.B. weniger Abgespanntheit, )mehr Konzentration)

Mögliche Bezugsquellen

Erstmal schauen, was es alles im eigenen Umfeld gibt!
Wenn man sich mal wirklich dafür interessiert und umschaut, wird man erstaunt sein, wie viele ‚tolle‘ Dinge es im Umkreis weniger Kilometer oder auf dem Arbeitsweg gibt 🙂

Inzwischen gibt es aber auch so viele Portale zum Thema Nachhaltigkeit, Umweltschutz & Co und vor allem auch Anbieter im Internet, dass man auch hier inzwischen eine große Auswahl hat.
Als Beispiele sein hier mal utopia.de und AvocadoStore genannt.
Es muss nicht ebay und/oder Amazon sein, das sind auch nur ‚kommerzielle‘ Portale!

WIR versuchen immer ALLES irgendwie lokal/regional zu kaufen, was es aber so nicht gibt, wird möglichst bei den Anbieter/Importeuren direkt gekauft/bestellt!
Dadurch entfallen oftmals Zwischenschritte in der Logistikkette, der Anbieter muss keine zusätzlichen Gebühren für die Vermittlung & Co bezahlen und sehr häufig sind dort auch zusätzliche Angebote zu erhalten. Viele arbeiten auch mit kleinen Bauern, Handwerksbetrieben, ja sogar ganzen Ortschaften/Regionen zusammen und sichern so deren Existenz, denn die großen Discounter wollen nur Gewinne sehen und gehen dabei über ….!
Bei den Packungsgrößen (meist auch noch umweltfreundlich) nehmen WIR immer das, was ein vollständiges Aufbrauchen in einem adäquaten Zeitraum gewährleistet.
Also, wenn schon nicht lokal/regional, dann wenigstens zum Wohle der Anbieter und der Umwelt 🙂

ABER:
Man muss all diesen Dingen, Produkten und Aufwänden eine gewisse Zeit einräumen, man muss sich erst daran gewöhnen und die Vorteile (z.B. Wohlbefinden, bessere Verdauung, schöneres Haar/Haut etc.) stellen sich eben auch erst später ein.
Heute probieren .. Morgen alles but/besser?
SO funktioniert das leider nicht!

UND:
Man findet immer und überall positive wie negative Stimmen, angebliche & richtige Studien zu allem und jeden.
Ob sie recht haben oder nicht ….
Keine Ahnung, aber wenn man es nicht ausprobiert, wird man es nie erfahren!

WIR haben einiges getan/geändert und fühlen uns seitdem, wie schon mehrfach erwähnt …nicht nur deutlich wohler, sondern …. SAUWOHL!

Hier noch eine Liste einiger Dinge, die WIR NICHT bei ‚den Großen‘ kaufen:

Kaffee (auch rohe Bohnen), Tee & Reis
Öle & Essig, Pasten u.ä.
Vanilleschoten, Safran & Zimtstangen
Salinensalz, Pfeffer & andere Gewürze
Honig, Marmelade & Aufstriche,
Kokosblütenzucker, Xylit & Erythrit
—–
Shampoo, Seifen, Cremes & Deo’s
Mundwasser & Zahnputztabletten
Natron, Soda & Zitronensäure, Haushaltsreiniger
—–
Kleidung allgemein, besonders Unterwäsche
Schmuck & Accessoires,
Möbel und Einrichtungsgegenstände
u.v.v.v.m.

Manches davon machen WIR auch selbst, wie z.B. Pasten, Aufstriche, Marmelade, Würzmischungen, Mundwasser, div. Reiniger und Pflegemittel …

WIR nehmen uns die Zeit zu Fragen, Recherchieren, Testen & Machen
… weil WIR uns das WERT sind!

Anbieter, Rezepte & Tipps findet ihr genug im Netz, oder ‚vor Ort‘ 🙂